Projekte / Breitenfurterstrasse 73-77

Wohnbau - 1. Platz WB

Die sehr unterschiedlichen Eigenschaften des Umfeldes legen eine Orientierung der Wohnungen Richtung Südwesten zum ruhigen Grünraum nahe. Der Bauplatz liegt an der stark befahrenen Breitenfurter Straße mit Straßenbahn- und Buslinien und in der Nähe der parallel dazu verlaufenden Bahngleise. An der Rückseite grenzt das Grundstück in Richtung Südwesten an eine Reihenhausanlage mit einer sehr großzügigen zentralen Grünfläche. 

Interventionen

- Abschirmen des lauten Straßenraumes
- Orientierung der Wohnungen zum ruhigen Grünraum
- ruhige Grünzone
- Orientierung der Wohnungen von Südosten bis Südwesten
- Zwischenschalten einer interne Fußgängerzone
- Blickbeziehungen ins Grüne durch Höhenstaffelung der Baukörper

Baukörper

Die Untersuchung von mehreren Bebauungsvarianten führte zu einer zweizeiligen Bebauung. Straßenseitig wurde ein Geschosswohnbau mit Geschäftszone im Erdgeschoss und darüber 6 Wohngeschossen konzipiert. Gartenseitig wurde eine reihenhausähnliche Struktur mit 4 Geschossen geplant, die einen Übergang zu der angrenzenden Reihenhausbebauung herstellt. Eine begrünte interne Fußgängerzone im 1.OG ist den beiden Baukörpern zwischengeschaltet.
Durch dieser offenen Fußgängerzone und einer Brücke zwischen Straßen- und Gartenbauteil im 2.OG ist es möglich alle Wohnungen mit nur 3 Stiegenhäusern barrierefrei zu erschließen. Dieses System ermöglicht es außerdem nahezu alle Wohnungen zum ruhigen Grünraum zu orientieren.
Die Situierung der Garagenzufahrt und -ausfahrt verhindert, dass durch die PKWs der zukünftigen Bewohner eine Verkehrsbelastung im ruhigen, angrenzenden Wohngebiet entsteht.
Entlang der Breitenfurter Straße besteht über die Länge des Grundstückes ein Niveauunterschied von ca. 3,5 Metern. Diese Höhenentwicklung wird in Form einer Abtreppung des Baukörpers, sowie der innenliegenden Fußgängerzone aufgenommen.

Raumprogramm

117 der 123 geplanten Wohnungen sind an der Südwestseite mit einer Orientierung zum angrenzenden Grünraum der bestehenden Reihenhaussiedlung orientiert. Alle Wohnungen verfügen über private Freiflächen in Form von Loggien, Terrassen oder Eigengärten. Dem Konzept entsprechend werden Kinderwagenabstellräume in den Wohngeschossen an der Straßenseite untergebrach, um optimale Abstellmöglichkeiten zu schaffen und Flächen für großzügige, durchgehende Geschäfte im EG freizugeben. Die Auslagenfronten der Geschäfte schaffen eine lebendige Erdgeschosszone, die wesentlich zur Aufwertung des Straßenraumes beiträgt.

---

In aufstrebender Lage des 12. Wiener Gemeindebezirks wird auf den Grundstücken Nr.: 218 /93 und 218/94, EZ 199, KG 01301 Altmannsdorf, Breitenfurter Straße 73-77 eine Wohnhausanlage auf bis zu sieben oberirdischen Ebenen mit insgesamt 123 Wohnungen errichtet, davon 88 freifinanzierte Mietwohnungen und 35 Eigentumswohnungen.

Straßenseitig ist ein Geschosswohnbau mit Geschäftszone im Erdgeschoss und darüber 5 bzw. 6 Wohngeschossen vorgesehen. Gartenseitig wird eine reihenhausähnliche Struktur mit 4 Geschossen geplant, die einen Übergang zu der angrenzenden Siedlungsbebauung herstellt. Den beiden Baukörpern zwischengeschaltet ist eine interne begrünte Fußgängerzone im 1.OG.

Mit Hilfe dieser offenen Fußgängerzone und einer Brücke zwischen Straßen- und Gartenbauteil im 2OG ist es möglich alle Wohnungen mit nur 3 Stiegenhäusern barrierefrei zu erschließen. Dieses System ermöglicht es außerdem nahezu alle Wohnungen zum ruhigen Grünraum zu orientieren, nur 6 kleinere Wohnungen sind ausschließlich zur Breitenfurter Straße gerichtet.

Gartenseitig ist ein Zugangsweg entlang der Grundgrenze vorgesehen, durch eine Treppe mit der Fußgängerzone verbunden. Ebenso ist der Kinderspielplatz an diesem Weg vor Haus Nr. 73 angeordnet.

Die Wohnnutzflächen für das Raumprogramm der 123 Wohnungen reichen von der kleinsten Wohnung mit ca. 30 m² bis zur größten mit ca. 105 m². Allen Wohnungen (außer einer Garconiere) ist ein eigener Freiraum in Form von Eigengarten, Loggia, Balkon oder Terrasse zugeordnet. Des Weiteren ist jeder Wohnung ein Kellerabteil im Kellergeschoss zugehörend.

Die 93 Stellplätze für die PKWs befinden sich in der Garage im Kellergeschoss. Die Garage wird von der Sonnergasse befahren und über die Schneiderhangasse verlassen.

In allen drei Häusern sind im EG bzw. UG Zwischengeschoß Fahrradräume vorgesehen, für den Zugang zum Fahrradraum im UG Zwischengeschoß Haus Nr. 73 ist der Lift mit einer vergrößerten Kabine von 110/210 ausgestattet. Mehrere Kinderwagen- bzw. allg. Abstellräume befinden sich, verteilt auf die Geschoße, bei allen drei Stiegenhäusern.

Im Erdgeschoß im Haus Nr. 75 gibt es einen großen Jugendspielraum, der auch von den Außenanlagen gartenseitig erreichbar ist.  Im 1.OG befindet sich ein zur Fußgängerzone gerichteter Gemeinschaftsraum. Im Freibereich hinter Haus Nr. 73 ist der Kinderspielplatz angeordnet.

Jedem Haus ist ein von außen zugänglicher Müllraum zugeordnet.

Auftraggeber GEWOG Gemeinnützige Wohnungsbau GmbH, AT HOME IMMOBILIEN-GMBH
Adresse 1120 Wien, Breitenfurterstrasse 73-77
Nutzfläche 10.000 m2
Einheiten 123 Wohnungen, Geschäftszone im EG
Projektstatus Baubeginn März 2019